Tutorials

Lasst mich im Gästebuch wissen wozu ihr gern Tutorials sehen möchtet !

 

- 3D Design mit OpenScad

- 3D Design mit Cinema 4D

- Prozedurales Design

- 3D Druck mit speziellem Material / Filament: Tests, Kalibrierung und Einstellungen

- 3D Druck mit Ultimaker 2+

- 3D Druck mit Formlabs Form2

- Miniaturen & Architektur Modellbau

Materialkunde | SLA | Liqcreate Stone Coal Black

 

Die Firma Liqreate aus Holland war so nett und hat mir ein paar Materialien für meinen Formlabs Form2 Drucker geschickt. Hier seht ihr meine Testergebnisse mit Stone Coal Black und außerdem eine Video Anleitung wie ihr 3rd Party Material verarbeiten könnt: Einstellungen in der Software und dem Drucker, Einfüllen und Reinigen des Resins, Reinigen und Nachbearbeiten der fertigen Druckobjekte.

 

Ich bin sehr begeistert von dem Material, weil es sich unglaublich leicht verarbeiten lässt, eine wunderschöne Qualität besitzt und toll aussieht. Ich habe in der höchsten Auflösung bei 25 Micron gedruckt um so feine Details wie möglich zu bekommen.

 

 

 

Settings

 

-Drucker Modus: OpenMode (Wischer, Resin Erhitzung und automatisches Nachfüllen deaktiviert)

-Material Preset: Grey V3

-Auflösungen: 0.1, 0.05, 0.025 mm (100, 50, 25 micron)

 

Material Eigenschaften

 

-hohe Auflösung, feine Details => perfekt für Miniaturen

-glatte, samtige Oberfläche

-hartes Material

-opake Farbe

-sehr geringe Gerüche

-sehr geringe Schrumpfung

-Standard Resin für viele Anwendungen

 

Material Eigenschaften - Technisch

 

Folgende Informationen kann man aus den Datenblättern entnehmen und dienen als Richtwerte, die Werte können je nach Drucker und Nachbearbeitung (z.B. Stärke der UV Lampe) variieren.

 

-Viscosity: 700 cps bei 25°C (Raumtemperatur): als Vergleich Formlabs Grey/Black Resin liegt bei 850 - 900 cps (centipoise) und ist damit dickflüssiger

-Shore D Härte: 78 - 80

-Wasser Aufnahme: 0.3%

-Tg: 52°-54°C (Glas Transition Temp => Übergangstemperatur von hart zu weich/flexibel)

 

Das Material findet ihr auf https://www.liqcreate.com/product/stone-coal-black/

 

Liebe Grüße, RobotMama.

 

Materialkunde | FDM | Taulman TGlase

 

Das TGlase gehört zur Gruppe der PETs, welche zb bei Trinkflaschen eingesetzt wird und ist somit lebensmittel gerecht. Getestet wurde grünes, blaues und glasklares TGlase auf dem Ultimaker 2+

 

Der TempTower Test war im Bereich 230°-240°C bei einer Düsengröße von 0.8mm ideal.

Umso größer die Düse umso klarer das Druckergebnis, da man so weniger interne Lichtbrechungen im Druckobjekt erhält.

 

 

 

 

 

 

 

Settings

 

-Drucktemperaturbereich: 230°-240°C

-Beheiztes Druckbett: nicht zwingend, 60-70°C auf Glas ohne Klebestift mit Druckdüse nahe am Druckbett

-Hitzekammer/Hitzeschild: nicht nötig, Raumtemperatur ~24° reicht

 

Material Eigenschaften

 

-stoßfest, steif, hohe Stärke

-leicht

-sehr klar

-FDA konform (Lebensmittelecht)

-haftet gut auf erhitztem Acryl und Glas

-geringe Schrumpfung => weniger bis kein Warping => daher keine Hitzekammer nötig

-einfach druckbar

-nicht biologisch abbaubar aber recyclebar

-sehr gute "Bridging" Eigenschaften (drucken über gewisse Distanz in Luft, mehr dazu findet ihr im allgemeinen Teil des Material Leitfadens)

-keine Gerüche oder Dämpfe beim Druck

 

Material Eigenschaften - Technisch

 

Folgende Informationen kann man aus den Datenblättern entnehmen und dienen als Richtwerte, die Werte können je nach Drucker, Settings und Nachbearbeitung variieren.

 

-Shore D Härte: 

-Wasser Aufnahme: %

-Tg: 78°C (Glas Transition Temp => Übergangstemperatur von hart zu weich/flexibel, Punkt an dem sich das Material verformen könnte)

 

 

 

Mehr zum Material findet ihr hier: http://taulman3d.com/t-glase-features.html

 

Liebe Grüße, RobotMama.

3D Druck auf Stoff | Nr 1:  V Ausschnitt oder Halskette

 

Es wurde langsam Zeit mal etwas zu designen, was als Beispiel für ein Tutorial

dient. Dieses Mal ist es ein Design für eine Kette oder eine Auschnitt Deko.

Gedruckt wurde auf einem Netzstoff, wobei erst 2-3 Layer direkt auf die

Druckerplatform gedruckt werden, dann der Stoff aufgelegt wird und dann der

Druck fortgesetzt wird. So halten die Elemente, seien sie noch so groß auf dem

Stoff und können sogar bei 30° in der Waschmaschine gewaschen werden.

Die volle Anleitung findet ihr auf Englisch und Deutsch unten im Video.

 

Wer immer aktuell sein will, was Nähen & Co angeht, kann sich auf Thingiverse

unserer Nähgruppe anschließen oder sich das Design direkt holen.

Thingiverse

 

 

 

 

Hier findet ihr Diskussionen, Tutorials, könnt Fragen stellen und unter "Things" findet ihr neue Objekte, die ihr euch für eure Nähprojekte selbst drucken könnt.

 

Liebe Grüße, RobotMama.

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Drato Lesandar